Help

jakob-lorber.cc

Die Geistige Sonne

Das Reich Gottes

[1.0.1] Des Weltgewühles laute Stimme schweigt. – – / Wir schau'n empor zu stillen Geisterhöhen, / und des Gemüts verklärte Blicke sehen, / wie sich der Wahrheit Reich zur Erde neigt. / Um unsre Seele spielt sein Himmelslicht, / durch unser Wesen strömt sein heilig Feuer. / Und aus des Herzens tiefsten Quellen bricht / das ew'ge Leben zu des Bundes Feier.

[1.0.2] Wie wundergroß ist Gottes Reichsgebiet! / Es dehnt sich aus in aller Zeiten Ferne, / umschlingt die Erd und zahllos viele Sterne / und ist, wo nur ein Herz fürs Gute glüht! / Wer hat in ihm die Bürgerzahl erspäht? / Wer kennet seiner Kräfte Füll' und Regen, / die Saaten all, unendlich hier gesät, / und des Gedeihns und Reifens goldnen Segen?

Desktop Impressum