Help

jakob-lorber.cc

Die Fliege

Anhang. Ein Trost aus der hohen Weisheit, der allhier zu lösen ist.

(empfangen durch J. Lorber 6. März 1842)

[13.1] Solches ist bei sich zu tragen — / Wahrheit allezeit zu sagen, / Das ist ein gar gutes Ding, / Einzudringen in den Ring, / Der sich allzeit ernst dort drehet, / Da die lichte Wahrheit wehet.

[13.2] Wie die Pfeife – so der Ton, / Wie die Arbeit – so der Lohn, / Wie der Berg – also deß' Krümme, / wie das Herz – also deß' Stimme! / Wer mag dies in sich begreifen? / Wem wird dieser Oelzweig reifen?

[13.3] Wahrheit ist ein Licht – dem Lichte, / Licht – dem Lichte zum Gerichte; / Kannst du nun um Sonnen freien, / Wie im Licht die Erd' entweihen? / Finstrer Zweifler, fliehe! fliehe! / Wo Ich Sonnen niederziehe;

[13.4] Sieh, die Hirsche rennen Wette, / Magst du heben diese Kette? / Magst der Wahrheit Spur nicht finden – / Wer wird dich der Nacht entbinden? – !

Desktop Impressum