Help

jakob-lorber.cc

Die drei Tage des zwölfjährigen Jesus im Tempel

Aber so ein recht geistreicher Knabe ließ darauf den Kopf noch nicht hängen und sagte: „Alles Wirken in der großen Gotteswelt ist am Tage vom hellsten Sonnenlicht erleuchtet, und selbst die Nacht ist nie so finster, dass man gar nichts sehen sollte; warum muss denn gerade jene wichtigste Lehre, die dem Menschen den Weg zum wahren Heil klarst und hell zeigen soll, so verworren und keiner Seele verständlich gegeben sein?“ – Die drei Tage des zwölfjährigen Jesus im Tempel, Kapitel 2, Absatz 1

Desktop Impressum